Das klassische Brustgeschirr, manchmal auch je nach Ausführung "Step-In Geschirr" genannt ist für die tägliche Nutzung bei kleinen bis mittleren Hunden extrem gut geeignet. Es besteht im Grunde aus zwei Schlaufen, die wie eine „Hose“ über die Vorderbeine des Hundes nach oben gezogen werden und über den Schultern verbunden werden.

Die Vorteile

Der größte Vorteil bei diesem Hundegeschirr ist, dass es nicht über den Kopf gezogen werden muss: Perfekt also für kopfscheue Hunde. Zusätzlich übt es keinerlei punktuellen Druck auf die empfindlichen Stellen im Brust- und Halsbereich aus, was besonders bei noch wachsenden, ungestümen Welpen und Junghunden wichtig ist.

Die Nachteile

Generell ist dieses Geschirr eher für kleinere, leichtere Hunde geeignet: Große und schwere Tiere oder Rassen mit einer tiefen Brust würden sich dem Geschirr ruckzuck entziehen können. Auch kann es schnell die Bewegungsfreiheit einschränken, selbst wenn es theoretisch gut sitzt. Manchmal kommt es auch zu Scheuerstellen hinter den Achseln. Dies kann passieren, wenn das Geschirr nicht richtig sitzt. Darüber hinaus ist das An- und Ausziehen immer ein Unterfangen – besonders, wenn die Hunde es noch nicht gewöhnt sind oder generell eher zappelige Artgenossen sind.

Unsere Brustgeschirre für Hunde finden Sie hier.